Alt 22.07.19, 14:30
Standard Ein kurzer Überblick über die Vor- und Nachteile von Aktien im Vergleich zu Futures vs. Forex Trading
Beitrag gelesen: 121 x 

Das Day-Trading beinhaltet den Handel an den Aktien-, Devisen- oder Futuresmärkten. Die meisten Menschen, die an einem dieser Märkte beteiligt sind, neigen im Allgemeinen dazu, sich einfach als "Händler" zu betrachten. Aus diesem Grund könnten diejenigen, die mit dem Handel zwischen diesen Märkten nicht vertraut sind, davon ausgehen, dass sie alle gleich sind. Einige Statistiken zeigen, dass 4 von 5 Personen Geld verlieren beim Daytrading.


Die drei verschiedenen Märkte haben jedoch unterschiedliche Unterscheidungsmerkmale. Wenn Sie in den Tageshandel einsteigen möchten, müssen Sie jeden der Märkte sorgfältig analysieren, bevor Sie sich auf den Weg machen. Wir werden uns eine Aufschlüsselung der drei Märkte ansehen, wobei wir uns darauf konzentrieren, ihre Vor- und Nachteile hervorzuheben, um Ihnen die Wahl zu erleichtern. Hier erfahren Sie, wie Sie das Forex-Trading lernen.

Aktienhandel

Der Aktienhandelsmarkt ist zweifellos der beliebteste Markt da draußen. Der seit langem bestehende Markt steht im Mittelpunkt vieler Gespräche und hat die Aufmerksamkeit verschiedener Investoren auf sich gezogen. Wenn Sie beabsichtigen, in diesen Markt einzusteigen, gehören zu den wichtigsten Dingen, die Sie wissen sollten:
Der Markt ist tagsüber geöffnet, normalerweise von 9:30 bis 16:00 Uhr.
Händler haben eine unendliche Auswahl an Aktien zur Verfügung.
Das Startkapital liegt deutlich über 25.000 $.
Diese Begrenzung ist eines der wichtigsten Dinge, die den Markt bestimmen. Auch die für den Handel vorgesehenen Zeiten sind klar definiert. Im Allgemeinen konzentrieren sich Day-Trader in diesem Markt auf den Handel mit einer bestimmten Aktie. Der Fokus der Trader kann also entweder auf den Interessen oder auf den Lagerpositionen selbst liegen. Die wichtigste Frage für einen Trader, der sich in diesen Markt wagen möchte, ist welche Art von Ansatz er verfolgen wird. Sie können einen einzelnen Gegenstand komplett handeln oder periodisch wechseln.

Futures-Handel

Auch der Terminhandelsmarkt ist seit langem etabliert. Er ist nicht so berühmt wie der Handel mit Aktien oder Devisen, aber er ist immer noch eine Top-Option, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie investieren wollen. Wenn Sie beabsichtigen, in diesen Markt einzusteigen, gibt es einige Dinge, die Sie über den Markt kennen sollten:
Das Startkapital beginnt bei ca. 3500 $.
Der Markt ist von 9:30 bis 16:00 Uhr geöffnet.
Sie können handeln, indem Sie der Aktion folgen oder sich auf bestimmte Futures konzentrieren.
Der Unterschied zwischen Futures und Aktien ist deutlich sichtbar an der Kapitalausstattung.
Wie die Börse sind auch die Händler oft darauf angewiesen, die gleichen Aktien zu handeln. Research ist daher das wichtigste Instrument beim Handel auf diesem Markt. Ein weltweit gehandelter Rohstoff bietet jedoch bessere Perspektiven.

Forex-Handel

Schließlich unterscheidet sich der Devisenhandel auch deutlich vom Aktien- und Futureshandel. Er hat seine Vor- und Nachteile. Wenn Sie an Devisen interessiert sind, sollten Sie die folgenden Dinge über den Markt wissen:
Das Anfangskapital beginnt bei 500 $.
Der Markt ist 24 Stunden lang zugänglich.
Es gibt viele Währungspaare zur Auswahl.
Der Devisenhandel ist eindeutig einer der am wenigsten restriktiven Bereiche, wenn es darum geht, Händler aller Art zu erlauben. Mit einem sehr geringen Investitionskapitalbedarf ist dieser Markt für alle da. Darüber hinaus ist einer der positivsten Faktoren dieses Marktes, dass er 24 Stunden lang läuft. Das bedeutet, dass der Handel nicht eingeschränkt ist und der Händler den Vorteil hat, wann immer er will handeln zu können. Der Markt ist flexibel und gibt jedem Händler die Möglichkeit, zwischen den verschiedenen verfügbaren Handelspositionen zu wählen.

Welchen Markt sollten Sie handeln?

Wenn es um den Markt der Wahl geht, läuft alles auf die individuellen Bedürfnisse jedes Traders hinaus. Laut Statistik ist das tägliche Volumen der Devisenbestände größer als der Bestand um bis zu 53 Mal. Das zeigt, dass die Dynamik und Vielseitigkeit zwischen den verschiedenen Märkten die Möglichkeit bietet, zu bestimmen, was ein Trader an jedem Handelstag tun wird. Wenn Sie nicht über genügend Kapital verfügen, bietet es sich an, in den Devisenmarkt einzusteigen. Andernfalls kann einer der beiden Märkte eine gute Investitionsmöglichkeit sein, wenn man weiß, wie man den Markt steuert.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Redaktion die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 03:52 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]