Alt 03.09.20, 20:01
Standard XETRA-SCHLUSS/DAX fällt mit Korrektur von US-Technologiesektor
Beitrag gelesen: 58 x 

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einem extrem volatilen Geschäft hat der deutsche Aktienmarkt sehr schwach geschlossen. Der DAX verlor 1,4 Prozent auf 13.058 Punkte. Danach sah es lange Zeit nicht aus - im Tageshoch stand der Index bei 13.460 Punkten. Ein schwächerer Euro und die Erwartung der baldigen Zulassung eines Covid-19-Impfstoffs hatten die Kurse an den Aktienmärkten über weite Strecken gestützt.

US-Technologiesektor auch in Zukunft alternativlos

Dies änderte sich mit der Eröffnung an Wall Street und der dort einsetzenden Korrektur des Technologiesektors. Der Nasdaq lag zu Börsenschluss in Deutschland fast 5 Prozent hinten. Die seit langem erwartete Korrektur ist über den Technologiesektor hinaus wichtig, war doch die Rally an den US-Börsen zuletzt hauptsächlich von den FAANG-Aktien getragen worden. Im Handel hieß es aber, dass die Anleger auch in Zukunft nicht um den Sektor herumkommen werden.

Technologiewerte wurden auch am deutschen Markt verkauft: So verloren SAP 3 Prozent oder Infineon 4,8 Prozent. Besonders schwer traf es ausgewählte Gewinner der Corona-Krise. Unter ihnen fielen Teamviewer um 5,6 Prozent, Draeger um 4,9 Prozent, Hellofresh um 10,4 Prozent und Delivery Hero um 7,9 Prozent. Für Shop Apotheke ging es 11,7 Prozent nach unten. Die Aktien wurden nicht nur verkauft wegen Gewinnmitnahmen, sondern auch weil die Anleger auf ein baldiges Ende der Pandemie setzen.

Aktien der Reiseveranstalter konnten sich daher dem Abverkauf entziehen. Die Einstufung der Kanaren als Corona-Risiko-Gebiet wurde von der Hoffnung auf bald verfügbare Impfstoffe überspielt. Tui stiegen um 4,9 Prozent, Fraport 2,9 Prozent und für die Lufthansa-Aktie ging es um 4 Prozent nach oben.

Siemens Healthineers mit Kapitalerhöhung

Siemens Healthineers fielen um 5,1 Prozent auf 36,38 Euro nach einer Kapitalerhöhung. Sie wurde zu 36,40 Euro je Aktie durchgeführt. Den Bruttoerlös von 2,73 Milliarden will das Unternehmen in die Finanzierung der Varian-Übernahme stecken.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 81,7 (Vortag: 80,8) Millionen Aktien im Wert von rund 3,86 (Vortag: 3,61) Milliarden Euro. Es gab neun Kursgewinner und 21 -verlierer.

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

September 03, 2020 11:53 ET (15:53 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dow Jones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 01:29 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]