Alt 23.03.20, 15:26
Standard EUWAX Trends: Unbegrenzte Anleihenkäufe der Fed stützen DAX
Beitrag gelesen: 59 x 

Nachdem der DAX im frühen Handel zuerst die schlechten Vorgaben vom letzten Freitag und die Ereignisse übers Wochenende verdauen musste, stabilisierte er sich im weiteren Handelsverlauf zunehmend. Besondere Unterstützung erhielt der DAX am frühen Nachmittag von der amerikanischen Notenbank. Die Fed hat die Märkte überrascht: Zur weiteren Eindämmung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise kauft sie ab sofort unbegrenzt Anleihen auf. Alleine in dieser Woche sollen Anleihen und Hypothekenpapiere im Gegenwert von 625 Milliarden Dollar aufgekauft werden.

Daimler und Lufthansa weiterhin im Fokus

Die Aktie des schwäbischen Autobauers Daimler wird heute an der Börse Stuttgart am meisten gehandelt. Der Autobauer stellt auch die Produktion in den amerikanischen Werken für zwei Wochen ein. Zusätzlich reduziert die amerikanische Investmentbank JP den fairen Wert von Daimler von 51 Euro auf 31 Euro. Die Aktie notiert an der Börse Stuttgart gegen Mittag unverändert bei knapp 22,30 Euro.

An der Börse Stuttgart wird heute auch die Aktie des Münchner Versicherungskonzern Allianz sehr rege gehandelt. Der Versicherungskonzern notiert aktuell knapp 33 Prozent unter der vielbeachteten 200-Tage-Linie, die aktuell bei rund 196 Euro liegt. Die Aktie notiert zum Wochenstart mit 131,44 Euro um einen halben Prozentpunkt im Plus.

Wegen der Coronavirus-Pandemie steht die Lufthansa bereits seit Wochen im Fokus der Anleger und wird sehr stark gehandelt. Der Münchner Milliardär Heinz-Herrmann Thiele hat inzwischen seine Beteiligung an der Airline auf 10 Prozent gesteigert. Thiele ist auch Großaktionär bei Knorr-Bremse und Vossloh. Die Lufthansa-Aktie verliert heute weiter an Wert und notiert bei 8,73 Euro knapp drei Prozent tiefer.


Börse Stuttgart TV

Wasserstoff-Aktien: Das steckt hinter dem Hype

Wasserstoff ist derzeit in aller Munde! Er gilt als grüne Alternative zu Diesel, Benzin und Co und unterstützt den Energiewandel. Über den Hype von Nel Asa, Ballard Power und anderen Wasserstoff-Aktien spricht Andreas Lipkow, Kapitalmarktexperte bei der comdirect bank. Er erklärt, warum wir von einer Blasenbildung wie in den 2000er Jahren weit entfernt sind und warum die Unternehmen nach wie vor kein Geld verdienen.




Euwax Sentiment

Die Stuttgarter Anleger setzen nach 9 Uhr fast ausschließlich auf steigende Notierungen im DAX. Nach der Ankündigung von unbegrenzten Anleihekäufe durch die Fed schnellte der DAX deutlich ins Plus. Die Anleger an der EUWAX änderten daraufhin ihre Meinung und setzten verstärkt auf fallende Notierungen im DAX.


Anlegertrends

Anleger setzen auf fallende Kurse bei MTU und steigen bei HelloFresh aus

Der im DAX gelistete Triebwerkshersteller MTU hat angekündigt, im Laufe der Woche seine Produktion vorübergehend stillzulegen. Die Derivateanleger in Stuttgart kaufen daraufhin Knock-out-Puts (WKN KB0N54) auf den Triebwerkshersteller. Die MTU-Aktie notiert gegen Mittag bei 121,65 Euro um knapp 2,5 Prozent im Minus.

Die Stuttgarter Derivateanleger nehmen heute aufgelaufene Gewinne in einem Call-Optionsschein auf HelloFresh (WKN DF73E4) mit. In dem Call-Optionsschein sind ausschließlich Verkäufer zu verzeichnen. Die Aktie von HelloFresh notierte am Montag bei 26 Euro auf einem neuen Allzeithoch. In Zeiten des Coronavirus scheinen alternative, kontaktlose Beschaffungsformen weit oben in der Gunst der Anleger zu liegen.

Viele Anleger trinken nicht nur Kaffee, sondern setzen auch auf steigende Kaffeepreise. Die Derivateanleger kaufen einen Knock-Out-Call (WKN MC6GLU) auf ihr Lieblingsgetränk. Der Kaffeefuture mit Lieferung im Mai 2020 hat sich in den letzten Wochen zwei Wochen äußerst positiv entwickelt.

Quelle: boerse-stuttgart AG
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser EUWAX die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 05:45 Uhr.
Top 



copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]