Alt 23.05.17, 18:32
Standard XETRA-SCHLUSS/DAX rettet kleines Plus nach starkem ifo-Index
Beitrag gelesen: 9 x 

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einem kleinen Plus hat der deutsche Aktienmarkt den Handel am Dienstag beendet. Den entscheidenden Impuls lieferte am Vormittag der ifo-Geschäftsklimaindex, der auf Allzeithoch stieg. Damit ist klar, die deutsche Wirtschaft läuft auf Hochtouren. Wie aktuelle Daten des Statistischen Bundesamts belegen, liegt das sowohl an der weltweiten Nachfrage nach deutschen Industriegütern als auch an einem Bauboom und dem lebhaften Konsum der Deutschen, die sich über einen guten Arbeitsmarkt und niedrige Inflation freuen dürfen. Gegenwind für den Aktienmarkt ist damit nicht in Sicht. Der DAX ging mit einem Plus von 0,3 Prozent bei 12.659 Punkten aus dem Handel.

Berichtssaison liefert Impulse für die zweite Reihe

Die Bilanzsaison in Deutschland ist schon fast vorüber, abgesehen von einigen Nachzüglern vorwiegend aus der zweiten und dritten Reihe. Dazu gehört Einhell. Der Werkzeughersteller etabliert sich immer stärker als Marke in den Baumärkten. Das macht sich auch in der Marge bemerkbar, die das Unternehmen deutlich steigern konnte. Zukünftiges Wachstum verspricht sich das Unternehmen in Großbritannien. Die Aktie legte um 6 Prozent auf 57,80 Euro zu und notierte damit auf einem Zehnjahreshoch. Der Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage hat dagegen einen verhaltenen Start in das Jahr hingelegt. Dies war kaum anders zu erwarten, schließlich liefern die Solaranlagen in den Monaten Januar bis März vergleichsweise wenig. Capital Stage schlossen 3,6 Prozent höher bei 6,11 Euro.

Die Aktie von Daimler fiel in Reaktion auf die Nachricht von Hausdurchsuchungen wie ein Stein um einen Euro und schloss 0,8 Prozent leichter bei 67,19 Euro. Die Anleger reagierten verschreckt. "Wie haben hier keinen neuen Diesel-Skandal", versuchte Evercore-ISI-Analyst Arndt Ellinghorst das Geschehen einzuordnen. Vielmehr handele es sich um eine Untersuchung wegen irreführender Werbung, die Untersuchung sei zudem nicht neu.

Analysten bewegen die Kurse

Im TecDAX stieg die Aktie des Biotech-Unternehmens Morphosys knapp 5 Prozent, nachdem die Analysten der LBBW das Kursziel hochgenommen hatten. Die Kollegen von Hauk & Aufhäuser haben das Ziel für Koenig & Bauer gleich um 10 Euro auf nun 82 hochgenommen, die Aktie schloss 5,4 Prozent fester bei 61 Euro.

Der Gabelstaplerhersteller Kion hat für rund 600 Millionen Euro neue Aktien ausgegeben. Die Kapitalerhöhung belastete den Aktienkurs kaum, die Aktie handelte mit 64,97 Euro kaum verändert. Aktien des Saatgutherstellers KWS schlossen 1,8 Prozent im Plus. Das SDAX-Unternehmen hat sich etwas optimistischer zu Umsatz und Gewinn in diesem Jahr geäußert als bislang. Rocket Internet reagierten mit Aufschlägen von 1,8 Prozent auf die Geschäftszahlen der Beteiligung Delivery Hero.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 91,0 (Vortag: 75,3) Millionen Aktien im Wert von rund 3,23 (Vortag: 2,82) Milliarden Euro. Es gab 18 Kursgewinner und zwölf -verlierer.

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

May 23, 2017 11:56 ET (15:56 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser Dow Jones die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 07:56 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [Disclaimer]