Alt 04.11.22, 17:49
Standard DAX kurzzeitig über 13.500 Punkten - Starker US-Arbeitsmarktbericht anders interpretiert
Beitrag gelesen: 27 x 

Der starke US-Arbeitsmarktbericht für den Oktober hat nicht etwa wie erwartet den nächsten Ausverkauf an der Börse ausgelöst. Trotz der weit über den Erwartungen neu geschaffenen 261.000 Stellen schüttelte sich der Markt nur kurz und der Deutsche Aktienindex setzte im Gefolge einer sich erholender Wall Street gar zu einer Rally bis auf ein neues Wochenhoch über 13.500 Punkten an. Dies lässt auch für die kommende Woche eine positive Entwicklung an der Frankfurter Börse erwarten.

Eigentlich galt ja in den vergangenen Wochen das Narrativ, dass schlechte Wirtschaftsdaten potenziell gute Nachrichten für den Markt sind, da es die Fed bei einer indizierten konjunkturellen Abschwächung leichter haben könnte, das Tempo aus ihrem Zinserhöhungszyklus zu nehmen oder gar eine Pause einzulegen. Aber der US-Arbeitsmarkt lässt derzeit keine Schwäche zu – noch nicht. Der Teufel steckt aber bekanntlich im Detail, und das ist in diesem Fall die Arbeitslosenquote, die einen Tick höher war als im Bericht für den September. Mittlerweile kündigen auch immer mehr US-Unternehmen einen Personalabbau an, so dass man davon ausgehen kann, dass sich die Quote in den kommenden Wochen weiter nach oben bewegen wird.

Die Investoren haben mit ihrer heutigen Reaktion aber auch begonnen, die Themen anders zu gewichten. Bis die Fed mit den Leitzinsen bei der aktuellen Erwartung von 5,2 Prozent angekommen ist, sind die nächsten Zinsschritte nach oben eingepreist und der Markt fokussiert sich stattdessen auf die drohende Rezession. Und da spricht ein sich zwar abschwächender, aber immer noch robuster Arbeitsmarkt eher für ein Soft-Landing der US-Wirtschaft. Alles in allem dürften aber wohl erst die Verbraucherpreisdaten in der kommenden Woche mehr Klarheit darüber schaffen, ob die Inflation in den USA tatsächlich ihren Peak erreicht hat und die Fed dann gesichtswahrend von selbst den Fuß vom geldpolitischen Bremspedal nehmen kann.


Bitte beachten Sie:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser CMC Markets die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 20:50 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]